Welche Rolle spielen Kartendecks im online Blackjack?

Heutzutage ist Blackjack eines der am meisten gespielten Kartenspiele und genießt eine außergewöhnliche Popularität in klassischen landbasierten Spielbanken sowie virtuellen Casinos. Online Blackjack wird in allen Ländern der Welt gespielt und es gibt so viele Versionen des Spiels, dass jeder Interessierte eine passende Variante nach seinem Geschmack und seinem Geldbeutel wählen kann.

Die meisten Wissenschaftler sind sich darin einig, dass sich das Blackjack-Spiel im 17. Jahrhundert aus dem französischen Spiel „Vingt et Un“ entwickelte. Sehr bald verbreitete sich das Kartenspiel über die ganze Welt. Die Besitzer der Casinos änderten oft die Regeln und boten neue Versionen des Spiels. Die Gründe dafür waren unterschiedlich. Einige Casinobesitzer waren bestrebt, möglichst viele Kunden zu gewinnen und kamen daher auf Ideen, dem Spieler zusätzliche Vorteile zu bieten. Die Besitzer von bereits bekannten Casino-Clubs voller Kunden konnten den Hausvorteil durch die Regeln erhöhen. Unabhängig von den Gründen standen oft diese Veränderungen im Zusammenhang mit der Anzahl der Decks.

Online Blackjack

Wie viele Kartendecks gibt es in einem Blackjack-Spiel?

Bis 1961 wurde das Kartenspiel mit einem Deck (52 Karten) gespielt und die Karten wurden nach jeder Runde gemischt. Als das Zählen von Karten jedoch sehr populär wurde, mussten die Casinos mit bestimmten Maßnahmen dagegen reagieren. Um das Kartenzählen zu erschweren, wurden zusätzliche Kartendecks (bis zu acht Kartendecks) ins Spiel hinzugefügt. Heutzutage hat man die Möglichkeit, zwischen Single-Deck-Blackjack, Double-Deck-Blackjack und Sechs-Deck-Blackjack in den meisten online Casinos zu wählen. Seltener wird mit acht oder zehn Decks gespielt.

Hausvorteil beim Blackjack-Spiel

Bei jedem online Casinospiel muss der Glücksspieler die Tatsache nicht vergessen, dass er sich dem Casino gegenüber im Nachteil befindet. Es gibt mehrere Faktoren, die den Vorteil eines Casinos bestimmen. Wenn der Blackjack-Spieler mehr als 21 Punkte hat, verliert er seine Wette automatisch, unabhängig vom Ergebnis des Croupiers. Trotz dieser Ungerechtigkeit ist das Blackjack-Spiel immer noch ein freundliches Spiel in Hinsicht auf den Bankvorteil. Darüber hinaus hat es einen ziemlich hohen Prozentsatz an Auszahlungen. Z. B. im Keno variiert der Bankvorteil zwischen 25 % und 29 %, im amerikanischen Roulette beträgt dieser Parameter etwa 5,26 %.

Beim Blackjack handelt es sich nicht nur um ein Glücksspiel, in dem alles von einem reinen Zufall abhängig ist. Erfahrung und Fähigkeiten spielen hier eine sehr wichtige Rolle. Um professioneller Blackjack-Spieler zu werden, sind bestimmte Kenntnisse über das Spiel erforderlich. Wenn der Blackjack-Spieler z. B. die Grundstrategie anwendet, wird der Vorteil des Internet-Casinos auf weniger als 1 % reduziert.

Wie die Anzahl der Kartendecks den Hausvorteil beeinflusst

Einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Wahl einer Blackjack-Variante zu beachten sind, ist die Anzahl der Kartendecks. Die Tatsache ist, dass je mehr Decks im Spiel sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Casino gewinnt. Je weniger Kartendecks, desto profitabler ist dies für die Spieler.

Die Anzahl der Spielkarten wirkt sich auf die Wahrscheinlichkeit aus, dass Sie eine natürliche Blackjack-Kombination erreichen. Unter dem „Natural Blackjack“ versteht man die Kartenkombination, bei der die erste Karte 10 Punkte beträgt und die zweite Karte ein Ass (11 Punkte) ist. Dies ist die Top-Kombination aus 21 Punkten, die den Spieler zum Gewinner macht. Je mehr Decks gespielt werden, desto geringer ist die Chance, dass diese Kombination erscheint.

Je weniger Decks im Spiel verwendet werden, desto geringer ist der Bankvorteil und umgekehrt. In dieser Hinsicht ist der Single-Deck-Blackjack am profitabelsten. In aller Kürze:

  • 1 Deck: Hausvorteil – 0,17 %, die Wahrscheinlichkeit für einen Blackjack – 4,83 %;
  • 2 Decks: Hausvorteil – 0,46 %, die Wahrscheinlichkeit für einen Blackjack – 4,78 %;
  • 6 Decks: Hausvorteil – 0,64 %, die Wahrscheinlichkeit für einen Blackjack – 4,75 %.

Fazit

Nicht ohne Grund ist Blackjack online die beliebteste Spiel-Kategorie in den vielen online Casinos. Relativ einfache Regeln und ziemlich hohe Gewinnchancen locken viele Fans des echten Nervenkitzels zu diesem Spiel an. Beachten Sie immer die Anzahl der Kartendecks sowie den Hausvorteil bei der Wahl einer Blackjack-Variante, um die besten Chancen auf Gewinn zu haben.

Cookies bei ge.onlinecasino41.com

Die Site verwendet Cookies gemäß unserer Cookie-Bestimmungen. Wenn Sie diese Site ohne Anpassung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Accept & Close